Programm, 12.11.2018, Albert Hall

Future Business Austria

Standort und Infrastruktursymposium

In Kooperation mit dem Institut für Transportwirtschaft und Logistik, Wirtschaftsuniversität Wien

Generalthema: „Mehr europäische Wettbewerbsfähigkeit durch bessere Infrastruktur“

12. November 2018

Ort: Albert Hall (Albertgasse 35, 1080 Wien)

Das 16. Infrastruktursymposium Future Business Austria 2018 beschäftigt sich heuer mit dem Generalthema „Mehr europäische Wettbewerbsfähigkeit durch bessere Infrastruktur“. Es zeigt sowohl die Prioritäten für die Politik auf, um durch Infrastrukturausbau und –vernetzung im Wettbewerb punkten zu können, als auch wie Infrastruktur künftig neu gedacht und gemanagt werden kann. Im weltweiten Wettbewerb um Wachstum und Wohlstand steht Europa vor wachsenden Herausforderungen und muss gezielte Schritte zur Stärkung seiner Position setzen. Eine Schlüsselrolle dabei spielen der digitale Infrastrukturausbau sowie Energietechnologien, wodurch neue Effizienzpotentiale eröffnet werden. 5G und die darauf basierenden Möglichkeiten des autonomen Fahrens, der intelligenten Verkehrssteuerung sowie Smart Cities und Smart Villages bilden wesentliche Elemente für die Mobilität der Zukunft.

Infrastruktur braucht Strategie

Da die strategische Planung und Entwicklung von Infrastrukturen für Österreich und Europa immer wichtiger werden, zeigt dieser Themenblock auf, welche Grundlagen und Perspektiven diesbezüglich notwendig sind und welche strategischen Ansätze und Prioritäten auf europäischer, nationaler und betrieblicher Seite verfolgt werden.

Infrastruktur braucht Technologie

Die Infrastrukturentwicklung und –vernetzung ermöglicht sinnvolleren Ressourceneinsatz und neue Anwendungen. Dafür ist eine ambitionierte Umsetzung entwickelter Innovationen nötig. Das Panel untersucht gemeinsam mit nationalen und internationalen Fachleuten, welche Zukunftsperspektiven in den einzelnen Infrastrukturbereichen möglich sind und mit welchen Prioritäten an der technologischen Zukunft gearbeitet werden soll.

Impulsreferate

  • Infrastruktur braucht Technologie (Digitalisierung, Breitband, 5G)
  • Prioritäten für die EU Infrastrukturpolitik für die Mobilität der Zukunft
  • Infrastruktur braucht Strategie – Zukunft der Bahn Infrastruktur am Beispiel der ÖBB
  • Zukunft der Infrastruktur am Beispiel Wiens
  • Infrastruktur braucht Technologie (Digitalisierung, Energiesicherheit, Energietechnologien)
  • Industrie, Forschung, Energie
  • Infrastrukturausbau, Beitrittskandidaten
  • Fairplay für das Land mit Smart Villages
  • Die Zukunft der Luftfahrt in Europa
  • Luftfahrt Behördenstruktur, Wettbewerb in der Luft
  • Zukunft der europäischen Luftfahrt, am Beispiel Drohnen

Moderation durch den Tag Ing. Bernd Winter, MSc – Chefredakteur Wochenzeitung “Verkehr“

07:30 Uhr Einlass


08:15 Uhr Eröffnung FBA Infrastruktursymposium 2018

Ing. Norbert Hofer, Bundesminister für Verkehr, Innovation & Technologie

David Ungar-Klein, Initiator Future Business Austria und Geschäftsführer Create Connections Networking & Lobbying GmbH


08:30 Uhr Verleihung Infrastrukturaward „Red Arrow 2018“


08:45 Uhr Präsentation FBA Infrastrukturreport 2019

„Prioritäten für die Infrastrukturen der Zukunft“

Moderation: Ing. Bernd Winter MSc, Chefredakteur Wochenzeitung „Verkehr“

Dr. Peter Hajek, Peter Hajek Public Opinion Strategies

Univ.-Prof. Dr. Sebastian Kummer, Institut für Transportwirtschaft und Logistik, WU-Wien

Andreas Rudas, Präsident bei Arthur D. Little Austria

Prof. Bernhard Felderer, Präsident Österreichischer Fiskalrat

David Ungar-Klein, Autor des Future Business Austria Infrastrukturreport


09:10 Uhr Impulsreferat | Infrastruktur braucht Technologie (Digitalisierung, Breitband, 5G)

Mag. Andreas Reichhardt, Generalsekretär Bundesministerium für Verkehr, Innovation & Technologie


09:20 Uhr Impulsreferat | Prioritäten für die EU Infrastrukturpolitik für die Mobilität der Zukunft

(Vortrag in englischer Sprache)

Matthew Baldwin, stv. Generaldirektor DG Move, EU Kommission


09:35 Uhr Impulsreferat | Infrastruktur braucht Strategie – Zukunft der Bahn Infrastruktur am Beispiel der ÖBB

Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding


09:45 Uhr Impulsreferat | Zukunft der Infrastruktur am Beispiel Wiens

Dr. Alexander Biach, Vorsitzender des Verbandsvorstands, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger


09:55 Uhr Impulsreferat | Infrastruktur braucht Technologie (Digitalisierung, Energiesicherheit, Energietechnologien)

Dr. Günther Rabensteiner, Mitglied des Vorstands der Verbund AG


  Block „Europäische Prioritäten und Strategien“
10:05 Uhr Impulsreferat | Industrie, Forschung, Energie

Dr. Barbara Kappel, Mitglied des Europäischen Parlaments


10:15 Uhr Impulsreferat | Infrastrukturausbau, Beitrittskandidaten

(Vortrag in englischer Sprache)

Alojz Peterle, Mitglied des Europäischen Parlaments; Premierminister Slowenien a.D.


10:25 Uhr Impulsreferat | Fairplay für das Land mit Smart Villages

(Vortrag in englischer Sprache)

Tibor Szanyi, Mitglied des Europäischen Parlaments


10:35 Uhr Impulsreferat | Die Zukunft der Luftfahrt in Europa

(Vortrag in englischer Sprache)

Marian-Jean Marinescu, Mitglied des Europäischen Parlaments


10:45 Uhr Impulsreferat | Luftfahrt Behördenstruktur, Wettbewerb in der Luft

(Vortrag in englischer Sprache)

Repräsentant EASA (angefragt)


10:55 Uhr Impulsreferat | Zukunft der europäischen Luftfahrt, am Beispiel Drohnen

Dr. Heinz Sommerbauer, Vorstandsdirektor, Austro Control GmbH


11:05 Uhr Expertenanalyse | Prioritäten für die Mobilität der Zukunft

Moderation: Mag. Markus Pohanka, Leiter Externe Beziehungen, Austro Control GmbH

KommR Mag. Alfred Harl, MBA CMC, Obmann des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und   Informationstechnologie (UBIT), Wirtschaftskammer Österreich

Dr. Klaus Pseiner, Geschäftsführer, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

DI Theresia Vogel, Geschäftsführerin Klima- und Energiefonds


11:25 Uhr Geplantes Ende